Darf´s ein bisschen weniger sein?

Wenn Sie

  • kein geeignetes Dach besitzen oder dieses aktuell nicht belegen möchten aber dennoch Solarstrom erzeugen möchten,
  • sich erstmal an das Thema rantasten möchten oder
  • einfach ein Spielzeug für Erwachsene suchen (ggf. auch als Geschenk),

sind Sie hier richtig.

Ich verhelfe Ihnen gern zu einem passenden kleinen Solarstrom-Kit (sog. „Self PV“ / „Steckersolargerät“ / „Balkonmodul“ / „Balkonkraftwerk“ / „Mini-Solaranlage“ / „Plug&Play-Solaranlage“) für Hobby-Solarfarmer.

Weil jede Kilowattstunde zählt!

Minisolaranlage
Solarmodul im Garten (© Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie)

Die Mini-Solarkraftwerke punkten mit folgenden Vorteilen:

  • Einfache Installation (i.d.R. keine Anpassung am Netzanschluss erforderlich)
  • Niedrige Kosten (aktuell kann es zusätzlich sogar noch einen Zuschuss des Landes Schleswig-Holstein geben: zum Klimaschutz-Förderprogramm des Landes)
  • Sehr hoher Eigenverbrauchsanteil (Der Strom, der durch die kleinen Kits generiert wird, kann zu großen Teilen / oft nahe 100% direkt vor Ort verbraucht werden)
  • Insbesondere haben auch Mieter die Möglichkeit, selbst Solarstrom zu erzeugen

Installiert werden können diese Steckdosensolarmodule flexibel an Balkonen, Hauswänden, im Garten etc. oder ebenso wie die klassische Photovoltaikanlage auf Dachflächen.

600 W

600 W können normalerweise unbedenklich an den Endstromkreis angeschlossen werden, eventuell auch mehr (Voraussetzung: Strombelastbarkeit der Leiter reicht aus gem. Anforderungen nach VDE 0100-551)

Plug...

Grundsätzlich können solche Kleinstanlagen an vorhandene Schukosteckdosen angeschlossen werden. Der VDE fordert jedoch die Installation einer Einspeisesteckdose.

...and play

Erfreuen Sie sich ab sofort an niedrigeren Stromkosten und einem kleinen Stück Unabhängigkeit dank Ihres eigenen Mini-Solarkraftwerks.

EEG-Einspeisevergütung: Grüne Rendite
Wirtschaftlichkeit

Rendite einer Solarstromanlage bei Volleinspeisung

Für eine Anfang 2021 in Betrieb gegangene Solarstromanlage konnte man noch guten Gewissens sagen, dass viele kleine Anlagen selbst ohne Eigenverbrauch noch eine (kleine) positive Rendite erzielen können. Das kann man heute leider nicht mehr so stehen lassen.

weiterlesen »
Straße
Elektromobilität

Ökobilanz Elektroauto vs Verbrenner

Zur Ökobilanz von Elektroautos gibt es zig Studien. Manche davon behaupten sogar, Verbrenner fahren sei ökologischer. Begründet wird das oft mit dem sog. CO2-Rucksack der Batterie.
Lasst uns hier mal auf den Kern blicken, auf die Effizienz der Fortbewegung von der Quelle bis zum fahrenden Fahrzeug.

weiterlesen »
Klimawandel: Stürme werden häufiger und stärker
Klimawandel

Blick von Amrum aus auf den Klimawandel

Wir sitzen alle zusammen im selben Boot, oder eher: im selben Auto, wahrscheinlich in einem „Clean Diesel“…
Die Erzählung von einem Klimawandel-Roadtrip mit der Küstenbewohnerin auf der Rückbank wird flankiert von Argumenten und Fakten zum Klimaschutz.

weiterlesen »