Mein Strom ist grün!

Reduzieren Sie Ihren ökologischen Fußabdruck. Schonen Sie Umwelt und Klima.

Nachhaltige Stromversorgung erreichen

Nachhaltigkeit ist das alles überlagernde Ziel. Wir müssen lernen, nachhaltig zu wirtschaften und zu einem generationengerechten Umgang mit den begrenzt vorhandenen Reccourcen kommen.

Das betrifft nicht nur den Klimaschutz. Dieser ist allerdings in der heutigen Zeit immens wichtig.

Klimaschutz

Von zentraler Bedeutung für den Klimaschutz ist, das Verbrennen fossiler Rohstoffe schnellstmöglich zu unterlassen. Wir müssen uns jetzt wegbewegen von der Verstromung von Kohle und Erdgas und weg von der Nutzung von Verbrennungsmotoren in Fahrzeugen – hin zu alternativen Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasserkraft, Geothermie und Biomasse.

Zartes Frühlingspflänzchen

Ökologischer Nutzen der Photovoltaik

Eine Solaranlage verschmutzt weder Luft noch Boden | Sie erzeugt keinen Lärm | Solarenergie ist keine knappe Ressource | Eine Solarstromanlage reduziert Treibhausgasemissionen in der Energieerzeugung.*

* Mit einer Anlage von 8 kWp und einem durchschnittlichen Ertrag sparen Sie CO2-Emissionen in der Größenordnung von 2.000 kg jedes Jahr. Das entspricht ungefähr den CO2-Emissionen, die auf 13.000 km mit einem VW Golf freigesetzt werden (mehr zum Klimaschutz hier).

regionaler Apfel

Solarstrom holt nachhaltig Wertschöpfung in die Region

Warum Äpfel aus fernen Ländern einfliegen wenn sie vor der Haustür wachsen (und frisch vom Baum sowieso am besten schmecken)?
Dasselbe gilt auch für Strom: Den können wir ebenso hier vor Ort produzieren. Und das günstiger und grüner. Also irgendwie auch „schmackhafter“.
Wer regionale Kreisläufe schließt, der bindet auch finanzielle Stärke in der Region. Weniger Geld fließt von der Insel ab. Das steigert den Wohlstand zum Leidwesen der großen Energieversorger. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Machen Sie mit

Ungenutzte und gut geeignete Dachflächen gibt es hier noch viele. Ist Ihr Dach auch darunter?

Steigern Sie die regionale Wertschöpfung. Holen Sie die Stromproduktion jetzt zu uns auf unsere Insel!

Photovoltaik-Anlage
Straße
Elektromobilität

Ökobilanz Elektroauto vs Verbrenner

Zur Ökobilanz von Elektroautos gibt es zig Studien. Manche davon behaupten sogar, Verbrenner fahren sei ökologischer. Begründet wird das oft mit dem sog. CO2-Rucksack der Batterie.
Lasst uns hier mal auf den Kern blicken, auf die Effizienz der Fortbewegung von der Quelle bis zum fahrenden Fahrzeug.

weiterlesen »
Klimawandel: Stürme werden häufiger und stärker
Klimawandel

Blick von Amrum aus auf den Klimawandel

Wir sitzen alle zusammen im selben Boot, oder eher: im selben Auto, wahrscheinlich in einem „Clean Diesel“…
Die Erzählung von einem Klimawandel-Roadtrip mit der Küstenbewohnerin auf der Rückbank wird flankiert von Argumenten und Fakten zum Klimaschutz.

weiterlesen »
EEG-Einspeisevergütung: Grüne Rendite
Wirtschaftlichkeit

Rendite einer Solarstromanlage bei Volleinspeisung

Für eine Anfang 2021 in Betrieb gegangene Solarstromanlage konnte man noch guten Gewissens sagen, dass viele kleine Anlagen selbst ohne Eigenverbrauch noch eine (kleine) positive Rendite erzielen können. Das kann man heute leider nicht mehr so stehen lassen.

weiterlesen »
Solaranlage Eigenverbrauch
Wirtschaftlichkeit

Profitabel nur mit Eigenverbrauch? Die Bedeutung des Eigenverbrauchanteils für die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage

Sie wissen, was Sie eine PV-Anlage kosten wird und welchen Ertrag sie bringt? Sie kennen Ihren Stromverbrauch. Trotzdem kann keiner sagen, welchen Anteil Ihres Solarstroms Sie selbst verbrauchen werden? Somit wissen Sie nicht, ob sich Ihre Investition lohnen wird. Der Einfluss des Eigenverbrauchs auf die Wirtschaftlichkeit ist einfach zu groß.

weiterlesen »
Achterbahnfahrt
EEG

Geschichte des EEG

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gibt es seit dem Jahr 2000. Es ersetzte das Stromeinspeisungsgesetz aus dem Jahr 1990. Erstmals hatte die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen Vorrang vor anderen Quellen.

weiterlesen »